So erreichen Sie uns


Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis
Dr. med. dent. Heike Heinen, Dr. med. dent. Axel Heinen
Tel.: (0241) 8 87 47 80
Fax: (0241) 88 74 78 16
E-Mail: dres.heinen@t-online.de

Sie erreichen unsere Zahnarztpraxis in Aachen bequem mit allen Buslinien, da sich der zentrale Busbahnhof in ca. 200 m Entfernung befindet.
Sollten Sie mit dem Auto zu uns kommen, stehen Ihnen in der Nähe ausreichend Parkplätze zur Verfügung.




Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis
Dr. med. dent. Heike Heinen, Dr. med. dent. Axel Heinen


Mariahilfstr. 25
52062 Aachen
Tel.: (0241) 8 87 47 80
Fax: (0241) 88 74 78 16
E-Mail: dres.heinen@t-online.de


Schreiben Sie uns!



Alle Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.

Nachname*:
Vorname*:
Straße:
PLZ / Ort:
Telefon:
E-Mail*:
Nachricht*:


Öffnungszeiten



Mo: 08:00 - 19:00 Uhr

Di: 08:00 - 19:00 Uhr

Mi: 08:00 - 19:00 Uhr

Do: 08:00 - 19:00 Uhr

Fr: 08:00 - 17:00 Uhr

Und nach Vereinbarung

Unsere Praxis ist behindertengerecht eingerichtet (Treppenlift).

Kinder- und Jugendzahnheilkunde



Behandlungskonzept
Fissurenversiegelung
Fluoride
Füllungen
Narkose
Notfallkurse
Platzhalter
Prinzessinnen- und Ritterzähne (Milchzahnkronen)
Professionelles Vorsorgeprogramm
Tipps für den Zahnarztbesuch von Kindern
Unsere Philosophie
Zahnseide im Milchzahngebiss




Behandlungskonzept

Beim ersten Besuch Ihres Kindes widmen wir uns ganz der individuellen Behandlungsplanung. Der kleine Patient hat an diesem Tag die Möglichkeit, uns und unsere Praxis kennen zu lernen.
Eltern und Kind werden über das Kariesrisiko, Ernährungsgewohnheiten, Ursachen von Karies etc. aufgeklärt.
Es ist oftmals notwendig Röntgenaufnahmen anzufertigen. Nach Erstellen von Anamnese, Befund und Diagnose werden die Therapie und die weitere Betreuung geplant.
nach oben



Fissurenversiegelung

Die großen Backenzähne (Molaren) sind durch tiefe Furchen (Fissuren) und Grübchen besonders kariesgefährdet. Hier haften Speisereste und somit Bakterien besonders gut und können mittels Zahnbürste nur schwer oder gar nicht entfernt werden. Die Bakterien vermehren sich schnell und produzieren aggressive Säuren, die den Zahn schädigen.
Wir schützen die Zähne mit einer professionellen Versiegelung! Der vollständige Zahndurchbruch muss abgewartet werden. Versiegelungen sollten 2x jährlich kontrolliert werden. Ihre Haltbarkeit hängt von der individuellen Zahnpflege und der Ernährung des Kindes ab.
nach oben



Fluoride

Fluorid ist ein essentielles Spurenelement, das u.a. den Zahnschmelz härtet und somit die Zähne widerstandsfähiger gegen die Säureangriffe der Bakterien macht. Die Fluoridmenge, die täglich mit der Nahrung aufgenommen wird, ist meistens nicht ausreichend.
Eine zusätzliche Fluoridgabe kann erfolgen durch:
- Fluoridlack oder Fluoridgel (1x pro Woche)
- Fluoridhaltige Zahnpasta oder Spüllösungen
- Ernährung (z.B. fluoridiertes Speisesalz)
nach oben



Füllungen

Zement-Füllungen (Glasionomerzement)

- Helle, weiße Farbe
- Ist weicher als Kunststoff
- Wird komplett von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen

Kunststoff-Füllungen (Composite und Compomer)

- Zahnfarben
- Hohe Belastbarkeit und gute Haftung am Zahn; dadurch lange Haltbarkeit
- Gut polierbar; glatter als Zement-Füllungen
- Kosten werden nicht komplett von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen;
nach oben



Narkose

Unsere Traumbehandlung

Manchmal ist es notwendig, eine Zahnsanierung in Narkose durchzuführen, wenn die Zähne sehr stark zerstört sind und die Kinder nur, wenn sie schlafen, behandelt werden können.

Vor dem Eingriff führen wir ein ausführliches Gespräch mit den Eltern, in dem wir über den Eingriff informieren. In unserer Praxis wird die Narkose durch unseren Anästhesisten eingeleitet und das Kind schläft bereits nach wenigen Minuten. Die Eltern können bis zu diesem Zeitpunkt bei ihrem Kind bleiben. Während der gesamten Behandlung wird das Kind durch den Anästhesisten betreut.

Nach dem Eingriff können die Eltern mit ihrem Kind im Aufwachzimmer bleiben, bis es ausgeschlafen hat (ca. 1-2 Std.) und der Anästhesist sie entlässt. Übrigens können wir auch Zahnbehandlungen bei Erwachsenen in Narkose durchführen.
nach oben



Notfallkurse

In unserer Praxis findet regelmäßig ein Notfallkurs mit allen Mitarbeitern statt, damit wir für eine Notfallsituation gerüstet sind.
nach oben



Platzhalter

Milchzähne haben eine wichtige Platzhalterfunktion für die bleibenden Zähne. Geht ein Milchzahn vorzeitig verloren, wird die Entwicklung des Kauorgans gestört. Daher empfiehlt sich in diesem Fall die Eingliederung eines Platzhalters.

Festsitzender Platzhalter:
Dieser wird fest am Nachbarzahn zementiert.

Festsitzender Platzhalter

Herausnehmbarer Platzhalter:
Ist wie eine Art Zahnspange; wir empfehlen eine tägliche Tragedauer von mind. 14 Std. (auch nachts und im Urlaub!)

Herausnehmbarer Platzhalter

Die Art des Platzhalters wird im Einzelfall individuell entschieden.
nach oben



Prinzessinnen- und Ritterzähne (Milchzahnkronen)

Gehen Milchzähne frühzeitig verloren, kann es im bleibenden Gebiss zum Platzmangel kommen. Deshalb ist die Erhaltung von Milchzähnen ein wichtiges Ziel in der Kinderbehandlung. Stahlkronen sind speziell vorgefertigte Kronen für Milchzähne, die es ermöglichen stark zerstörte und kariöse Milchzähne zu erhalten. In diesen Fällen ist eine Füllungstherapie nicht mehr möglich. Durch die Milchzahnkrone bleibt auch ein stark beschädigtes Milchzahngebiss in kaufunktioneller Hinsicht so lange erhalten, bis die bleibenden Zähne durchbrechen.

Prinzessinnen- und Ritterzähne

Wann werden Milchzahnkronen eingesetzt?

- Bei tiefer bzw. großflächiger Zerstörung durch Karies
- Bei Milchzähnen mit Schmelzdefekt
- Bei stark zerstörten bleibenden Zähnen bzw. bei Fehlentwicklung des Schmelzes als
Überbrückung bis zum Einsetzen einer laborgefertigten Krone.

Frontzahnkronen

Sind die Frontzähne kariös - Hauptursache ist hierfür das regelmäßige Nuckeln am Fläschchen mit Fruchtsäften und gezuckerten Tees - bleibt meistens nur noch die Extraktion oder die Versorgung mit Frontzahnkronen aus Kunststoff. Dieses Verfahren ist jedoch nur möglich, wenn noch genügend Zahnhartsubstanz vorhanden ist, denn nur hier haftet der Kunststoff!
nach oben



Professionelles Vorsorgeprogramm

Damit Schäden an den Zähnen gar nicht erst entstehen, ist es unser Ziel mit Hilfe des professionellen Vorsorgeprogramms Karies vorzubeugen. Dies übersteigt in vielen Bereichen die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen.
Speziell ausgebildete Prophylaxeassistentinnen führen Ihr Kind in die Zahnpflege ein. Dabei ist es sehr wichtig, dass die Kinder die häusliche Mundhygiene gewissenhaft und regelmäßig, sowie eigenverantwortlich durchführen!

Das professionelle Vorsorgeprogramm beinhaltet:

- Sichtbarmachung gefährlicher Zahnbeläge
- Intensive Reinigung und Politur der Zähne
- Härtung des Zahnschmelzes mit Fluoridgel
- Praktische Übungen mit der eigenen Zahnbürste
- Demonstration von Zahnputztechniken und Zahnpflegeprodukten
- Tipps zur Anwendung von Zahnseide
- Ernährungsberatung
- Ermittlung des individuellen Kariesrisikos
- Ermutigung und Motivation zur eigene Zahnpflege: saubere Zähne machen Spass!
nach oben



Tipps für den Zahnarztbesuch von Kindern

Liebe Eltern,

die Angst vor dem Zahnarzt ist nicht angeboren. Durch die ständigen Fortbildungen ist unser Praxisteam darauf geschult, unseren kleinen Patienten einen angstfreien Zahnarztbesuch zu bereiten. Damit es zur positiven Erfahrung für das Kind kommt sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen!

Sie können unsere Behandlung unterstützen, indem Sie Ihr Kind in den Vordergrund treten und seine eigenen Erfahrungen machen lassen. Achten Sie bewusst auf eine positive Wortwahl und Verhaltensweise.

Umso schneller wird sich Ihr Kind an die fremde Umgebung und die neuen Eindrücke gewöhnen.

Ihr Praxisteam!

Vor dem Praxisbesuch:

- Verneinungen vermeiden!
"Das tut nicht weh!" - beim Kind kommt an: "Es könnte weh tun!"

- Keine Belohnungsgeschenke versprechen!
Der psychische Druck auf Ihr Kind wird dadurch verstärkt!

- Eigene Zahnarzterfahrungen nur positiv darstellen!
Falls Ihnen positive Erfahrungen fehlen, schweigen Sie lieber!

Während des Praxisbesuches

- Lassen Sie Ihr Kind antworten!
Ihr Kind soll im Mittelpunkt stehen!

- Nach der Behandlung loben!
Das Selbstvertrauen wird gestärkt und Ihr Kind ist motiviert!

- Überlassen Sie uns die Führung Ihres Kindes!
So gelingt es Ihrem Kind und dem Behandler, sich ganz aufeinander einzustellen.
Kinder können nicht gleichzeitig auf zwei Erwachsene hören!

Fazit:

Eine erfolgsversprechende Behandlung ist nur dann möglich, wenn die Zusammenarbeit zwischen Eltern und Zahnarzt gut funktioniert!
nach oben



Unsere Philosophie

Im Kampf gegen "Karius und Baktus" sind wir die Verbündeten Ihres Kindes. Unser Ziel sind lebenslang gesunde, schöne Zähne. Durch spezielle Behandlungsmethoden kann der Zahnarztbesuch so zum positiven und freudigen Erlebnis werden!

Stärken unserer Praxis:

- Speziell geschultes Fachpersonal
- Schonende Behandlung
- Wohnliche Atmosphäre mit speziellem Kinderwartebereich mit Spielmöglichkeiten

Ziel unserer Behandlung:

- Aufklärung über Mundpflege und Zahnbehandlung
- Schaffung von optimaler Mundgesundheit
- Förderung der angstfreien Einstellung beim Zahnarztbesuch
- Langfristige Zahngesundheit durch regelmäßige Zahnarztbesuche und Prophylaxe

Behandlungsmethoden:

- Schonende, kindgerechte Behandlungsweise
- Auf das Milchgebiss bezogene Therapie:
Kinderzähne sind anders als "Erwachsenenzähne"
- Freundliche Ansprache
- Kinderfilme über Bildschirm am Behandlungsstuhl
- Bei Bedarf Behandlung in Vollnarkose
nach oben



Zahnseide im Milchzahngebiss

Auch bei eng zusammenstehenden Milchzähnen ist die tägliche Reinigung der Zahnzwischenräume durch die Eltern mittels Zahnseide erforderlich. Hier gelangt die Zahnbürste nicht hin und die Gefahr von Zwischenraumkaries wächst! Die Anwendung der Zahnseide wird im Rahmen der Prophylaxe durch speziell fortgebildete Mitarbeiter praktisch demonstriert.
nach oben

Zurück zu den Leistungen